Startseite
    Sei Willkommen
    Gedanken
    Stell Dir vor......
    Erleben
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   Phallustus
   Promisc - WerWolfsArt
   Wilde Orchidee

http://myblog.de/guignol

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Irre

Wir haben uns leiten lassen von unserer Neugier. Verleiten lassen zu spüren, Neues zu erfahren. Sie trieb uns an. Sie lockte uns und führte uns dahin, wo wir nun sind. Neugier Dich und mich näher kennen zu lernen, als es nur die Möglichkeit eines geschützten Rahmens der Öffentlichkeit bietet. Einladend Deine Worte. Irre die Möglichkeit, die uns die Mutter Natur unwissend schenkte. Spontan unser Entscheid, dies für uns zu nutzen. Nervös, ungeduldig, fast fiebrig meine Reise zu Dir ins Unbekannte. Vierundzwanzig verleitende, sinnliche, berührende und erlösende Stunden hast Du mir geschenkt. Nachschlag, und Dessert, Haupt- und Vorspeise – alles zusammen, immer und immer wieder. Sinnlich betörend Deine Haut und Deine Hände. Berührend nicht nur meinen Körper, auch erlösend für meine Seele. Ein respektvolles Nehmen und Geben gegenseitig, das uns zum Fliegen brachte, uns erzittern liess und mich wieder zu mir führte. Nach Monaten und Wochen des nicht mehr Wissens, ob ich es je wieder schaffen werde, mich so berühren lassen zu können, weiss ich nun, dass ich es kann, wenn ich mich wohl fühle, wenn es stimmig ist und mein Gegenüber passt. Ich weiss nun, dass mein Herz immer noch da ist, wo es eigentlich nicht sein dürfte. Aber so ist es für mich richtig, auch wenn ich von meinem grossen Abenteuer getrennt bin. Und – das Leben hat mich wieder. Dem Neugierigen danke ich für diese Erkenntnis, die er mir mit seiner Wissbegierde und seinem Feingefühl ermöglichte.
18.4.10 20:54
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ein stummer Vogel (18.4.10 22:19)
Wow, wie hätte ich ahnen können, wie tief ich dich berühren durfte? Jetzt zu wissen, dass der Vulkanausbruch, der mich hier fesselte, solch ein Geschenk für uns beide war, freut mich unendlich. Zu wissen, dass es so richtig war sich der Neugier zu ergeben. Neugier, die stark genug war, ein Wollen zu werden. Und es schmeckt immer noch nach mehr ...


(18.4.10 22:41)
@ Birdie




Wilde Orchidee / Website (22.4.10 19:31)
Hey hey Guignol :-)

Das gönn ich Dir von Herzen!
Und weisst Du - es gibt immer solche und solche Zeiten....

Herzlichst aus der Hobby-Werft

WO


(24.4.10 10:28)
@WO

Meine Liebe
Sie kommen und gehen, sind wie Wellenschlag des Sees. Mal sanft, dann stärker und manchmal spülen sie einem fast weg. Bis es sich wieder beruhigt sind so viele neue Entdeckungen und Erfahrungen gesammelt worden.
Schön, wenn dann links und rechts Fender sind, die die ärgsten Aufschläge abfedern.
Eine liebe Umarmung allen, die sich Fender nennen dürfen.

Guignol

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung